Wahnsinn Unterstützungskasse

28. Oktober 2014

Diese Art der betrieblichen Altersvorsorge kann ich aus Arbeitgeber-Sicht (Einzelfirma) nicht anders bezeichnen.

Ausgerechnet auf einer Innungs-Versammlung sprach ein “BERATER” über die Vorteile dieser Art der betrieblichen Altersvorsorge. Sicher wäre interessant gewesen, wenn noch “BERATER” der anderen 4 Möglichkeiten anwesend gewesen wären. Hätte ich bloß diesem “BERATER” und der Innung nicht vertraut.

Nicht erwähnt wurde: Wenn Mitarbeiter über 5 Jahre beschäftigt und das 30. Lebensjahr vollendet haben, dann ist der Vertrag unkündbar!!! Und die Unterstützungskassen sind sogar von der Versicherungsaufsicht befreit und gewähren keinen Rechtsanspruch auf zugesagte Leistungen. Bleiben die Leistungen der Unterstützungskasse aus, haftet der ehemalige Arbeitgeber als Privatperson. Deshalb MUSS der ehemalige Arbeitgeber auch noch Beiträge zur Insolvenzsicherung an den Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG) zahlen. Ich nenne das immer gerne “Versicherung für die Versicherung”. Stimmt nicht ganz, aber ich bin kein Jurist oder Politiker, sonst hätte ich mich auf diesen endlosen Rattenschwanz sicher nicht eingelassen.

Auch wenn ein Mitarbeiter schon VIELE Jahre NICHT mehr beschäftigt ist, MUSS der ehemalige Arbeitgeber

1) eine Jahresgebühr an die Unterstützungskasse ZAHLEN!!!

2) die Formulare an den PSVaG (Pensions-Sicherungs-Verein) für die Insolvenzsicherung lt. Kurzatteste ausfüllen und senden!!!
Selbstverständlich kann die Unterstützungskasse diese Daten nicht den PSVaG melden, denn EIN BISSCHEN BÜROKRATIE MUSS SEIN!!!

3) notfalls eine neue Adresse des ehemaligen Mitarbeiters ausfindig machen!!!

4) den ehemaligen Mitarbeiter über den aktuellen Stand informieren!!!

5) den Insolvenzsicherungs-Beitrag an den PSVaG ZAHLEN!!!

Und wenn die Firma abgemeldet wird, ändert sich selbstverständlich nichts!!! Dann ist der ehemalige Arbeitgeber als natürliche Person verantwortlich!!!

Und wenn der ehemalige Arbeitgeber verstorben ist, dann sind halt die Erben für die Punkte 1) bis 5) dran!!!

Für einen Nicht-Juristen und Nicht-Politiker ist schwer nachzuvollziehen, dass auch noch für einen Toten die Insolvenzsicherung bezahlt werden muss. Man könnte meinen, dass ein Toter nicht mehr insolvent werden kann.

Impressum

Stempel in Vohenstrauß

16. April 2014

Die auch über die Grenzen von Vohenstrauß hinaus bekannte Druckerei Hölzl ist bekannt für qualitativ hochwertigen Druck zu moderaten Preisen.
Weniger bekannt ist, dass die Vohenstraußer Druckerei auch Stempel herstellt.

Wenn Sie also einen Stempel benötigen, dann lohnt sich auch ein Besuch der Homepage www.druckerei-hoelzl.de.

Impressum

Pesto-Agentur online

1. April 2014

Die Pesto-Agentur, zuverlässiger und vielseitiger Service-Dienstleister in Weiden und Umgebung bietet:
- Ausführung von Reinigungs- und Putzarbeiten nach Hausfrauenart
- Grünanlagenpflege
- Montage von Fertig- und Mitnahmemöbeln
- Herstellung von Speisen beim Auftraggeber (Catering-Homeservice)
einschließlich Dekorationsdienstleistungen

Die Inhaberin Petra Stoklossa sagt: “Unser Wort ist eine feste Zusage. Alle Kundenwünsche werden zu 100% pünktlich erfüllt.”

Falls Sie also Interesse am Putz- und Reinigungsservice für den Haushalt, die Firma oder den Verein haben
- oder Hilfe bei der Grünanlagenpflege brauchen
- oder eine stilvolle private Feier ansteht,
dann lohnt sich sicher ein Besuch der Homepage www.pesto-agentur.de.

Impressum

Oscar A. Weiss: Allgemeine Unterrichtslehre - Prinzip Bildung

1. März 2014

Auch dieses Werk von Dr. Oscar A. Weiss ist als Neu-Exemplar direkt beim Verlag Lehner Weiden erhältlich. Das Buch kostet 5,90 Euro inkl. Versandkosten und kann im Internet unter http://www.drucom.de/lehnerweiden/unterrichtslehre/ bestellt werden. Der Versand ist auf Deutschland begrenzt.

Pädagogik kommt an der Philosophie nicht vorbei. Unterricht ebenso wenig an der Pädagogik und somit auch nicht an der Philosophie. Begnügt sich Unterricht mit der Vermittlung von Wissen und Können, gibt er sich auf und stellt letzten Endes sogar das Schulpflichtgesetz in Frage.

Der Verfasser versucht in 15 Kapiteln an einfach gehaltenen Beispielen darzustellen, auf welche Weise Art. 131 Abs. 1 Bayerische Verfassung – „die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können v e r m i t t e l n , sondern auch Herz und Charakter b i l d e n “ – im Unterricht erfüllt, zumindest dessen Erfüllung angestrebt werden kann. Er unterscheidet bewusst zwischen Ausbildung und Bildung, betont aber vor allem, dass beide in ein fruchtbares Verhältnis zueinander gebracht werden müssen, und gibt Hinweise, auf welche Weise dies geschehen kann, denn „wenn die Ausbildung nicht im Dienst der Bildung als der Herstellung der richtigen Grundbeziehung des Menschen zur Welt … steht, dann erreicht sie nur die Formung des Menschen als Funktionär in einer Gesellschaft, niemals aber die Formung des Menschen als Person in einer Welt“ (Max Müller). Wenn auch die Hinweise sich mehr an den Unterricht an beruflichen Schulen wenden, so sind sie dennoch ohne weiteres auch auf andere Schularten zu übertragen.

Impressum

Oscar A. Weiss: Schicksale in Rschischtschiw/Kiew Barby/Walternienburg Bretzenheim

1. März 2014

Schicksale in Rschischtschiw/Kiew Barby/Walternienburg Bretzenheim ist eine Kriegsbiografie der Jahre 1943-1945 von Dr. Oscar A. Weiss. Es gibt noch Neu-Exemplare direkt beim Verlag Lehner Weiden. Das Buch kostet 14,00 Euro inkl. Versandkosten und kann im Internet unter http://www.drucom.de/lehnerweiden/schicksale/ bestellt werden. Der Versand ist auf Deutschland begrenzt.

Der Verfasser verzichtet auf die Darstellung des Verlaufes mili­tärisch-strategischer Operationen. Sein Blick richtet sich auf den einfachen Soldaten, der im Wissen, dass sein Leben im nächsten Augenblick zu Ende sein kann, den aufkommenden Gefühlen und Stimmungen, wie Angst, Hoffnung, Sorge um die Kameraden, Empörung und Unverständnis ausgesetzt ist. Geschichte ist dem Verfasser nicht allein das, was sichtbar geschieht, sondern insbesondere die persönliche Betroffenheit in solchem Geschehen.

Im ersten Bericht schlägt der Verfasser mittels eines Feldpostbriefes den Bogen vom Dnjepr zurück in die Schulzeit, in der öfters versucht wurde zu erklären, was man zu verstehen habe unter „Die Fahne flattert uns voran …“.

„Aus den letzten Seiten eines Kriegstagebuches“ sprechen Ungewissheit, Ohnmacht und Ausweglosigkeit im Feuer der Geschütze und Geschosse, wird gesprochen vom Tod eines Kameraden und ­vieler anderer, aber auch von der aufkommenden Nachdenklichkeit bei Freund und Feind angesichts des Sterbens.

„Die da unten im Lehm“ fragt nach dem Humanen, das zwischen „Siegern“ und „Besiegten“ zu oft droht, verschüttet zu werden.

Impressum

Betrugsmasche mit vermeintlichen Ankauf von Buchdruckmaschinen

3. Februar 2014

Druckereien werden angerufen und nach gebrauchten Buchdruckmaschinen befragt. Kann man solche anbieten, kommt jemand vorbei und “bewertet” die Maschinen. Und wer gebrauchte Buchdruckmaschinen zu verkaufen hat, der hat evtl. auch noch Bleisatz-Regale. Die Buchdruckmaschinen und Bleisatz-Regale werden zu relativ hohen Preisen für Indien “angekauft”. Es werden Fotos mit dem Handy gemacht und angeblich zu einem Exporteur gesendet.

Dann wird versprochen, dass die Maschinen und die wertvollen Satz-Regale am nächsten Tag mit einem LKW abgeholt und dann bar bezahlt werden. Das wertlose Satzblei nehmen die Männer natürlich gleich mit. Es wird immer wieder darauf hingewiesen kein Schrotthändler zu sein.

Alles gelogen! Am nächsten Tag kommt natürlich kein LKW. Man erhält selbstverständlich keinen Cent ausbezahlt. Das mitgenommene Blei ist futsch. Man hat selbstverständlich keine Telefon-Nr. oder gar eine Visitenkarte.

Also Finger weg! Es handelt sich um Betrug. Die Leute wollen nur das Blei und das kostenlos.

Impressum

Quark XPress 9.5.2

2. September 2013

Mit der Version 9.5.2 wurden die Probleme mit den Schriften-Verwaltungsprogrammen gelöst. Der Printbereich ist recht akzeptabel. Lobend kann auch der Support-Service erwähnt werden.
Die variablen Textrahmen, um z. B. HTML-Seiten zu zentrieren, funktionieren leider immer noch nicht. Vermutlich hat man auch gar nicht mehr vor, dies zu ändern und konzertriert sich jetzt auf das App Studio. Es gibt zwar eine Anleitung, wie die exportierte HTML-Seite nachträglich zu verändern ist, aber das ist viel zu umständlich und eine Voransicht direkt von Quark aus ist auch nicht mehr möglich. Wer also mit Quark XPress Internetseiten erstellen oder bereits erstellte ändern will, kann eigentlich nur die Version 9.3.1.1 verwenden. Schade.

Impressum

Quark XPress 9.5

21. Dezember 2012

Nachdem Quark mit den Versionen 8 und 9 echte Verbesserungen gelungen sind, habe ich mich schon auf die angekündigte Version 9.5 gefreut. Leider ist das Ergebnis ernüchternd. In Bezug auf Schriften-Verwaltungsprogramme kann ich diese Version nur als mangelhaft bezeichnen. Ich verwende Suitcase Fusion 3 und es kommt zu wahren Absturzfeuerwerken beim Öffnen von Dateien, egal welcher Versionen (3 bis 9). Der eigentlich aktivierte Dialog “Fehlende Schriften” erscheint nicht.
Die variablen Textrahmen (um HTML-Seiten mittig zu stellen) funktionieren auch nicht mehr. So kann ich nur auf eine baldige Version 9.5.1 hoffen.
Anfragen beim Quark-Support werden nicht beantwortet.

Impressum

Postwertzeichen bei der eFiliale bestellen

8. Januar 2012

Die eFiliale der Post finde ich einen tollen Service. Ganz bequem kann man seine Briefmarken usw. am Computer bestellen und erhält diese dann mit der Briefpost. Leider muss man die Rechnung selbst ausdrucken, obwohl sich in der Sendung ein gedruckter Lieferschein und 2 Blätter Retourenschein befinden. Wenn statt “Lieferschein” einfach “Lieferschein/Rechnung” aufgedruckt wäre, könnte man sich den eigenen Ausdruck sparen. Bedauerlicherweise erhält man auch auf Anfrage bei der Post keine Antwort.

Impressum

Hansen-Bauernhof online

21. September 2008

Der Hansen-Bauernhof in 92272 Paulsdorf bei Amberg - der Bauernhof für Kinder - bietet Kindergeburtstage, Hofbesuche für Kindergärten, Krabbel- und Freizeitgruppen sowie auch Seniorennachmittage.

Vor allem durch Kindergeburtstags-Feiern hat sich der Hansen-Bauernhof einen Namen gemacht. Die kleinen Gäste kommen mit Ihren Eltern aus der ganzen Oberpfalz. Maria Jäger lässt sich wirklich sehr viel einfallen, damit jeder Kindergeburtstag auf dem Hansen-Bauernhof ein unvergessenes Erlebnis für das Geburtstagskind und dessen Gäste wird. Langeweile gibt es nicht.

Falls Sie also mal Ihrem Kind eine ganz besondere Geburtstagsparty bieten wollen, informieren Sie doch mal auf der Homepage des Hansen-Bauernhofs unter www.hansen-bauernhof.de.

Impressum